DE-ÖKO-001
EU-Landwirtschaf
t

Highland Cattle Zucht und Direktvermarktung

Fränkische Schweiz Herde


Willkommen auf den Seiten der Hochlandrinderzucht und Direktvermarktung in Egloffstein!


Das schottische Hochlandrind hat seinen Ursprung, wie der Name bereits vermuten lässt, in den westlichen Highlands im Norden Schottlands und den westlich vorgelagerten Inseln.


Diese eindrucksvollen Tiere mit ihrem mächtigen Kopf, den ausladenden Hörnern und dem zotteligen langen Fell, das auf die Ursprünglichkeit dieser Rasse schließen lässt, sind bereits seit mehr als 200 Jahren in Schottland beheimatet und somit die älteste und ursprünglichste Rinderrasse die existiert. Die ersten Rinder wurden im Jahre 1978 nach Deutschland eingeführt.

 

Das schottische Hochlandrind verfügt über ein gutmütiges, ruhiges und ausgeglichenes Wesen. Sein Aussehen und der einzigartige Charakter wurden durch die harten Witterungseinflüsse und kargen Lebensbedingungen im schottischen Hochland geprägt. Es ist robust gegen Nässe und Kälte und sogar im Winter werden Kälber lebend im Freien geboren und großgezogen. Die Tiere meiden Unterstände und Ställe selbst bei Regen oder Schnee und haben das größte Vergnügen daran, im Schnee zu tollen.
Kein anderes Hausrind hat seine charakteristischen Merkmale über eine so lange Zeit in unveränderter Form beibehalten.


Die Geburt und ca. 9-monatige Aufzucht der Kälber erfolgt unmittelbar auf der Weide und ohne das Eingreifen von Menschenhand. Die Milch der Mutterkühe dient ausschließlich zum Säugen des Nachwuchses. Schottische Hochlandrinder weisen somit hervorragende Mutterkuheigenschaften auf und können zum Schutz ihrer Kälber oder der Herde sehr mutig und wehrhaft sein. Auch wenn sie sehr genügsam und gemütlich erscheinen, sollte man ihnen diesbezüglich mit Respekt gegenüber treten.


Unsere Rinder werden ganzjährig extensiv auf mehreren Weiden gehalten, womit wir auch nachhaltig zur Landschaftspflege beitragen. Auf den Weiden ernähren sich die Tiere ausschließlich von Gras und Heu aus eigener Produktion sowie frischem Wasser aus der eigenen Quelle. Wir füttern unseren Tieren kein Kraftfutter zu und arbeiten rein ökologisch.


Der Bestand unserer Herde beläuft sich auf durchschnittlich 20-30 Tiere. Eine Vergrößerung unserer Herde streben wir nicht an, da wir den einzelnen Tieren genug Raum zum Weiden und somit auch ausreichend Futter zur Verfügung stellen möchten.


Wir haben uns als Mitglied im Verband deutscher Highland Cattle Züchter und Halter e. V. dazu verpflichtet, diese lange vom Aussterben bedrohte Haustierrasse traditionell und rassegemäß zu erhalten. Wir nehmen keine künstliche Besamung und somit auch keine Züchtung mit anderen Rassen vor und wollen die natürlichen Merkmale unserer Tiere nicht durch menschliche Eingriffe verändern.


Sie können Sich jederzeit gerne persönlich von unserer artgerechten Haltung der Tiere und der rassegemäßen Aufzucht und Fütterung überzeugen!